Zum Inhalt springen

Geschichte der Kirche zu Klausdorf

JahrEreignis
1907Grundsteinlegung
Die Kirche wurde durch den treuenbrietzener Baumeister Hannemann als massiver Saalbau mit kleinem Fachwerkturm errichtet.
190827. April feierliche Weihe
1939 - 1945Starke Zerstörung im 2. Weltkrieg
Es erfolgte nur eine notdürftige Reparatur
1979Bauamtliche Sperrung, da der Turm umzufallen drohte.
1984Diskussion über Abriss oder Erhaltung der Kirche.
Im November wurde mit der dringenden Sanierung des Turms begonnen.
1985 - 1986Reparatur des Kirchendachs, der Außenfassade und Durchführung von Abriss-, Maurer-, Zimmerer- und Malerarbeiten.

Die Kirche wurde durch Spenden der Klausdorfer und vielen fleißigen Helfern aus Klausdorf, Bardenitz und Pechüle unter Leitung von Pfarrer Spadzinski saniert.

Dabei wurde der übergiebelte Anbau und die überdachte Holztreppe abgerissen. Mit den Steinen vom Abriss wurde die durch Holzsäulen getragene Giebelwand ausgemauert.
198628. September festlichen Wiedereinweihung der Kirche.
200722. und 23. Dezember Weihnachtsmarkt zu Gunsten der Kirche, Aufruf zur erneuten Rettung der Kirche und Sammlung von Spendengeldern.
2009Das Kirchengebäude wurde an die Stadt Treuenbrietzen übergeben, da diese rechtmäßiger Besitzer durch Eigentum an Grund und Boden ist.
201027. April Gründung des Fördervereins zum Erhalt der Klausdorfer Kirche e. V.

Kontaktdaten

Förderverein zum Erhalt der Klausdorfer Kirche e.V.

Vorsitzender: Lothar Schäfer
Klausdorfer Dorfstraße 22
14929 Treuenbrietzen